Herzlich willkommen liebe Gäste!

Im spätgotischen Rathaus – das imposanteste Gebäude am Markt – befindet sich der historische Ratskeller seit 1475. Überzeugen Sie sich selbst, was den „neuen“ Ratskeller vom alten unterscheidet. So beeindruckt der Ratskeller beispielsweise seine Gäste – früher wie heute – durch eine dekorative Ausgestaltung seiner verschiedenen Räumlichkeiten mit den schönen alten Kreuzgewölben.

Genießen sie die imposante Atmosphäre und das vielfältige Angebot. Ob à la Carte, Buffet oder Menü, ob rustikal oder festlich – wir bieten ihnen den entsprechenden Rahmen. Gern führen wir für Sie auch Bier- oder Weinproben durch oder servieren Ihnen Menüs auf Meissner Porzellan. Kommen Sie vorbei, wir beraten Sie über die vielfältigen kulinarischen Möglichkeiten unseres Hauses.

„Wo die Liebe den Tisch deckt, schmeckt das Essen am besten.“

Französisches Sprichwort

Gaumenschmaus mit J.F. Böttger

Als genial-konfuser Wissenschaftler, dem nichts Menschliches fremd ist, weiß er auf die einfachsten Fragen des Lebens stets komplizierteste Antwort, weiht die Wissbegierigen in die allergeheimsten Künste der Goldmacherei ein und ist ein Füllhorn an kuriosem Kokolorus.
 
Diese Veranstaltung findet jeden Freitag statt.
 
Alle weiteren Informationen

Geschichte

Eine Annonce aus dem Meißner Adressbuch

Der Ratskeller befindet sich im historischen Bau des spätgotischen Rathauses direkt in der historischen Altstadt. Dies ist zweifellos das imposanteste Gebäude am Markt. Als Sitz der Meißner Ratsherren zwischen 1470 und 1486 erbaut, ist es vor einigen Jahren umfangreich saniert worden. Das Meißner Rathaus gilt als das älteste seiner Art im sächsischen Raum.

Die Geschichte des heutigen Ratskellers geht bis in das Jahr 1475 zurück, wo dieser erstmalig erwähnt wurde. Der Ratskeller umfasste zu der damaligen Zeit etwa ein Drittel der heutigen Fläche. Neben dem Ratskeller befanden sich im Erdgeschoss weiterhin die Salzlage, das Lochgefängnis und die Folterkammer sowie die Ratswage und Brotbänke – die Verkaufsstelle der Bäcker im Mittelalter, welche später dann dem Ratskeller zugeschlagen wurden.

Empfang von König Georg durch die Meißner Bürgerschaft am 3. Juli 1903 auf dem Marktplatz

Der 03. Juli 1903 war ein Höhepunkt in der Geschichte des Ratskellers sowie der Meißner Bürgerschaft: König Georg wurde vor dem Rathaus empfangen. 25 Persönlichkeiten wurden zu einem Frühstück ins Rathaus geladen. Das Zubereiten der Speisen und der Service erfolgte dabei vom Wirt des Ratskellers.

In jüngerer Geschichte war der Ratskeller 1950 zunächst eine GmbH und später dann eine HO (Volkseigene Handelsorganisation) Gaststätte. Dieser erfreute sich bei der Bevölkerung stets großer Beliebtheit und war als Ausflugslokal bekannt.

Leider war der Ratskeller in die nach 1990 erfolgte Sanierung des Rathauses nicht inbegriffen und verlor auch dadurch an Ausstrahlungskraft. 1993 wurde dieser sogar durch einen Brand in der Küche beschädigt. 2013 erfolgte schließlich die vorläufige Stilllegung des historischen Lokals.

Besonderheiten

Bonuskarte

Ihre Treue wird belohnt! Sammeln Sie Bonusstempel in allen Müller Restaurants. Sobald die Karte vollständig ist (12 Stempel), erhalten Sie ein Hauptgericht bzw. ein Kaffeegedeck Ihrer Wahl.

 

Mock Up Bonuskarte

Gutschein

Sie suchen ein Geschenk zum Geburtstag, als Aufmerksamkeit für Jemanden, der schon alles hat oder für etwas ganz Besonderes? Dann verschenken Sie doch kulinarische Gaumenfreuden!

 

Mock Up Gutschein

Stellenangebote

Sei dabei und bewirb dich für
unser Team!

  • Restaurantfachmann/
    Restaurantfachfrau
  • Koch/Köchin
Ansehen
Mock Up Stellenangebote - Leben in der Küche